2018 Antrag Bürgerversammlung am 15.05.2018 in der Bürgerversammlung Stadtbezirk 19, der mit großer Mehrheit von der Bürgerschaft angenommen wurde:
1. Rücknahme des Stadtratsbeschlusses vom 19. Juli 2017 zur Reduzierung der Grün- und Freizeitflächen von 32 qm auf 15 qm bzz. auf 20 qm pro Kopf.
2. Ich beantrage die Beibehaltung der 32 qm Grün- und Freizeitflächen pro Einwohner für das gesamte Stadtgebiet. Zudem beantrage ich, auf Nachverdichtungen, die auf Kosten der bestehenden Grünflächen und Bäume gehen, zu verzichten.
3. Ich beantrage nachhaltige Grünplanung in der Stadtentwicklung, Schaffung neuer Park- und Erholungsräume zu jeder neuen Baumaßnahme.

Unterstützung des Antrags seitens der CSU am 05.09.2018

Ablehnung des Antrags vom 05.12.2018
Auszug aus dem Schreiben:
„…Ziel der Änderung war ein nicht unerheblicher Beitrag dazu, das immer knapper werdende Angebot an Wohnbauflächen in München noch intensiver zur Schaffung neuer Wohnungen nutzen zu können. Damit kann, auch in Verbindung mit ggf. notwendigen zusätzlichen Kompensationsmaßnahmen in der Umgebung, dennoch weiterhin ein qualitätsvolles unmittelbares Wohnumfeld erzielt werden. Durch die Weiterentwicklung von übergeordneten Grünbeziehungen bzw. Freiraumachsen, innerstädtischen Grünzügen bzw. Parkmeilen, stadtteilbezogenen großen öffentlichen Parkanlagen oder sonstigen großen Freiräumen soll das jeweilige Wohnumfeld ergänzt werden….“